Wer redet über fair

ACCESS2Mountain – Das große EU-Projekt zum nachhaltigen Tourismus in den Alpen und Karparten

Gepostet am Aktualisiert am

Ein Foto von Salto.Bz
Ein Foto von Salto.Bz
Die Gemeinde Pfelders im Passeiertal macht es Insel Hiddensee fast nach: Seit 2007 dürfen Autos mehr fahren. Nur die Dorfbewohner selbst bzw. die Hotelgäste können bis vor die Haustür fahren. Die Weiterfahrt durch die Dorfgassen garantiert das „Zugele“, der Dorfexpress und im Sommer die Pferdekutschen. Über solche und ähnliche Konzepte haben Forscher, Touristiker und Transportunternehmer im Rahmen eines Eurac-Projekts nachgedacht und ihr Projekt „ACCESS2MOUNTAIN“ vorgestellt.

Mehr dazu auf dem Blog Salto.bz und auf der Projektwebseite.

CSR in der Internationalen Lieferkette – Corporate Social Responsibility , Verantwortung bis ins letzte Glied

Gepostet am Aktualisiert am

Beispiele von „sauberen“ Lieferketten machen neugierig, leider fehlten die Großen beim Forum

um dieser Frage nachzugehen, trafen sich am Dienstag im Rahmen des CSR Forums Berlin, CSR-Experten aus kleinen und mittleren Berliner Unternehmen, Verbänden, Organisationen, Unternehmensberater und Journalisten im Hause der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).“ Die Öffentlichkeit ist sensibler geworden.“ warnte Daniel May, Berater für Standards in der internationalen Lieferkette. Skandale um die Qualität der Produkte, soziale Arbeitsbedingungen und umweltschädigende Produktion können arg rufschädigend wirken, ganz zu schweigen von peinlichen Rückrufaktionen. Den Rest des Beitrags lesen »